Wissenschaftsministerin Theresia Bauer lässt Probleme bei der Professorenbesoldung aufarbeiten. Foto: dpa/Christoph Schmidt

Bei der Besoldung der Professoren ist bisher wohl an jeder dritten Hochschule in Baden-Württemberg etwas falsch gelaufen, und es können noch mehr werden. Die Aufarbeitung geht weiter.

Stuttgart - Bei der Besoldung von Professoren hat nach bisherigen Erkenntnissen des Wissenschaftsministeriums etwa jede dritte Hochschule Fehler gemacht und Ministerin Theresia Bauer (Grüne) vermutet, „es werden wohl noch mehr“. Eine Stichprobe des Ministeriums in diesem Jahr unter zwölf Hochschulen habe „Verfahrensfehler an mindestens sechs Hochschulen“ offenbart. Untersucht wurde die Vergabepraxis der Jahre 2005 bis 2011. Aufgefallen sind beispielsweise die Musikhochschule Stuttgart und die Hochschule der Medien. Weitere Stichproben sind geplant.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: