In den Eingangsbereichen der Stadtbahnhaltestelle Staatsgalerie sucht sich das Regenwasser seinen Weg an den Wänden. Foto:  

Nach nicht einmal vier Jahren in Betrieb zeigen sich an der außergewöhnlich gestalteten Stadtbahnhalte Staatsgalerie in Stuttgart deutliche Gebrauchsspuren. Bei den Stuttgarter Straßenbahnen erklärt man das mit wichtigen weiterhin fehlenden Bauteilen.

Die Stadtbahnhaltestelle Staatsgalerie ist eng verknüpft mit Stuttgart 21: ihr Neubau wurde überhaupt nur notwendig, weil der ursprüngliche Halt dem Bau des neuen Bahnhofs im Wege war. Zudem soll die kühn geschwungene Haltestelle architektonisch an die künftige Bahnsteighalle mit ihren Kelchstützen anknüpfen. Einstweilen macht die Haltestelle der Linien U 1, U 2, U 4, U 9, U 11 und U 14 aber mitunter einen eher trostlosen Eindruck.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.