Erst klopfen, dann eintreten. Denn auch für Kinder gelten Grundrechte wie das Recht auf die Entfaltung ihrer Persönlichkeit. Foto: Syda Productions - stock.adobe.com/lev dolgachov

Kinder haben ein Recht auf Privatsphäre. Wer heimlich im Smartphone liest oder geschlossene Türen missachtet, zerstört weit mehr als das Vertrauen seiner Kinder.

Stuttgart - Die Eltern arbeiten beide im Homeoffice, die jüngeren Geschwister spielen überall in der Wohnung und Tom (16) kann nirgendwo in Ruhe mit seinem Therapeuten telefonieren. Die Gespräche sind privat, normalerweise finden sie in der Praxis statt, aber zu Coronazeiten läuft fast alles über Videochats. „Es sind einfach zu viele Menschen zu Hause, immer wieder stört jemand, auch meine Eltern halten sich nicht zurück“, klagt Tom in der Online-Beratung für Jugendliche und Erwachsene der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke).

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar