Junge Liebende proben den Aufstand: Marvin Fügel, Micaela Walz,Leonie Heinrich und Kalle Kirchner (von links) sind hin- und hergerissen von den Launen ihrer Leidenschaft. Foto: Horst Rudel

Mit Shakespeares Komödie „Ein Sommernachtstraum“ hat das Naturtheater Grötzingen die Saison eröffnet. Profi-Regisseur Jürgen Lingmann gelang mit den Laien ein großer Wurf.

Puck, der Hofnarr des Feenkönigs Oberon, träufelt den Liebenden einen Trank in die Augen, der sie verzaubert. So verknallt sich die Feenkönigin Titania in den Handwerker Klaus Zettel – dabei ist der in einen Esel verwandelt. Es ist die Johannisnacht. In Jürgen Lingmanns Inszenierung von William Shakespeares Komödie „Ein Sommernachtstraum“ am Naturtheater Grötzingen verkörpern drei Frauen das Zauberwesen Puck. Karin Münzinger, Sophia Petermann und Saskia Stumpf spielen einander die grandiosen verbalen Bälle des englischen Klassikers wunderbar zu.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: