Alexander Prasolov  Foto: Robin Rudel - Robin Rudel

Esslingen (red) - Alexandr Prasolov wird am Ende dieser Handball-Saison als Trainer des Baden-Württemberg-Oberligisten TSV Neuhausen aufhören. Der 52-Jährige, der in der dritten Saison in Neuhausen tätig ist, gibt private Gründe für diesen Schritt an. „Ich finde es sehr schade, dass er aufhört“, sagte der TSV-Manager Bernd Locher, der bereits einen Nachfolger präsentieren kann. Ralf Bader, früherer Kapitän beim Bundesligisten TV Neuhausen/Erms, wird das Amt übernehmen. Der 34-Jährige trainiert derzeit den Württembergligisten TV Weilstetten. Zudem hat Neuhausen Torhüter Phillip Hämmerling vom VfL Waiblingen ab der nächsten Saison verpflichtet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: