Knapp zehn Wochen vor der Mitgliederversammlung kann der Wahlkampf beginnen. Foto: Baumann

Pierre-Enric Steiger hat sich im Vereinsbeirat durchgesetzt und fordert bei der Mitgliederversammlung am 18. Juli den VfB-Präsidenten Claus Vogt heraus. Bis dahin dürfte der 49-Jährige aus Winnenden einiges zu tun haben.

Stuttgart - Die Glückwünsche nimmt Pierre-Enric Steiger dankend entgegen – dann bittet er um Verständnis dafür, dass das Telefongespräch kurz bleiben muss. Er sei vom Vereinsbeirat des VfB Stuttgart gebeten worden, sich vorerst nicht öffentlich zu seiner Nominierung zur Wahl des Präsidenten zu äußern, über die er am Dienstagmorgen in Kenntnis gesetzt wurde. Erst an diesem Mittwoch darf Steiger sich und seine Ideen vorstellen, wenn bei einem gemeinsamen Pressegespräch mit dem anderen Kandidaten, dem Amtsinhaber Claus Vogt, der Wahlkampf offiziell eröffnet wird. „Wir sind froh, unseren Mitgliedern zwei Personen mit unterschiedlichem Profil zur Wahl stellen zu können“, sagt der Vereinsbeiratsvorsitzende Rainer Weninger.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: