Das Auto wurde in der Tannenbergstraße in Kirchheim/Teck von der Polizei angehalten. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Ein 42 Jahre alter Mann wurde am Dienstagnachmittag wegen auffälligem Fahrverhalten in Kirchheim/Teck (Kreis Esslingen) von der Polizei kontrolliert. Er musste seinen Führerschein abgeben.

Seinen Führerschein musste ein erheblich betrunkener Autofahrer am Dienstagnachmittag abgeben. Das Fahrzeug des 42-Jährigen wurde laut Polizeiangaben kurz vor 15.30 Uhr an einer Kontrollstelle von Beamten des Polizeireviers Kirchheim in der Tannenbergstraße angehalten, da der Fahrer nicht angegurtet und sehr dicht auf seinen Vordermann aufgefahren war.

Es erfolgte eine Blutentnahme

Während der Kontrolle schlug den Polizisten eine starke Alkoholfahne des Fahrers entgegen. Ein Test ergab im Anschluss einen vorläufigen Wert von etwas mehr als zwei Promille. Nach einer Blutentnahme wurde seine Fahrerlaubnis einbehalten.