Der Betrunkene musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen aufgrund seines psychischen Zustands stationär in einer Klinik aufgenommen. (Symbolbild) Foto: dpa/Uli Deck

Am Sonntagmorgen ist ein merklich betrunkener 39-Jähriger in Denkendorf (Kreis Esslingen) durch seine lauten Schreie aufgefallen. Bei der anschließenden Polizeikontrolle bespuckte und beleidigte er die Beamten.

Denkendorf - Die Polizei wurde am Sonntagmorgen zu einem Grundstück in Denkendorf gerufen, weil dort ein betrunkener und stark verwirrter 39-Jähriger durch seine lauten Schreie auffiel. Wie die Polizei mitteilt, befand sich der Mann gegen 1:30 auf einem Grundstück eines Anwohner im Bereich „Lange Äcker“.

Die Polizei fand schließlich heraus, dass der 39-Jährige zuvor mutmaßlich mit seinem Fahrzeug am öffentlichen Straßenverkehr teilgenommen hatte. Am Fahrzeug waren falsche Kennzeichen angebracht. Wie sich herausstellte, war der Mann zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Während der Polizeikontrolle verhielt sich der Mann höchst unkooperativ. Er bespuckte und beleidigte die Einsatzkräfte vor Ort. Der Betrunkene musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen aufgrund seines psychischen Zustands stationär in einer Klinik aufgenommen. Zeugen, die dern Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Filderstadt unter der Telefonnummer 0711/7091-3 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: