Im Esslinger Stadtteil Wiflingshausen führten Einsatzkräfte am Montag eine mehrstündige Durchsuchung in einem Gebäude durch. Es besteht der Verdacht auf illegalen Handel mit Betäubungsmitteln. Foto: /SDMG/Boehmler

Mit einem Großaufgebot durchsucht die Polizei ein Grundstück. Offenbar geht es um Drogengeschäfte.

Kreis Esslingen - Aufregung im sonst so beschaulichen Wiflingshausen: In dem Esslinger Stadtteil mit seinen etwa 1200 Einwohnern fahren am frühen Montagmorgen zahlreiche Fahrzeuge vor: Blau-weiße Polizeiautos, Mannschaftswagen, Zivilfahrzeuge und ein schwarzer Lastwagen parken vor einem Haus und entlang der Wiflingshauser Straße. Die Szenen erinnern an einen Hollywood-Streifen. Männer mit Sturmhauben, in Uniform und in schwarzer Kleidung steigen aus den abgestellten Fahrzeugen und nehmen Aufstellung vor dem Gebäude. Dann beginnen sie mit einer Hausdurchsuchung, verschwinden für einige Zeit in der Garage, wühlen in einem Container, durchsuchen den Müll. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart bestätigt später, dass im Zuge eines Ermittlungsverfahrens Durchsuchungen stattgefunden hätten.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar