Im S-Bahnbereich des Stuttgarter Hauptbahnhofs kam es zu einem Gerangel mit mehreren Personen. (Symbolbild) Foto: imago images/Lichtgut

Ein 21-Jähriger wird am Freitag am Hauptbahnhof in einer S-Bahn kontrolliert. Da seine „Polygo“-Karte nicht mehr gültig war, steigen Mitarbeiter mit dem Mann zur weiteren Überprüfung aus. Dann eskaliert die Situation.

Stuttgart - Bei einer Fahrkartenkontrolle in der S-Bahn fiel dem Personal am vergangenen Freitag gegen 12.30 Uhr ein 21-Jähriger auf. Dieser hatte zwar eine „Polygo“-Karte dabei, diese funktionierte aber nicht, wie die Polizei berichtet.

Am Stuttgarter Hauptbahnhof stiegen Angestellte zur weiteren Überprüfung mit dem Mann aus. Dieser wurde zunehmend aggressiver und trat einer 49-jährige Prüferin offenbar gegen den Fuß. Ein Reisender filmte das Geschehen und zog damit die Aufmerksamkeit des 21-Jährigen auf sich. Dieser ging zu dem Filmenden und verpasste diesem einen Kopfstoß, wodurch dieser eine Verletzung an der Nase erlitt.

Gerangel mit mehreren Beteiligten

Daraufhin mischten sich weitere Reisende sowie ein 27-jähriger Prüfer ein und es kam zu einem Gerangel. In diesem entriss der renitente Mann dem 27-Jährige ein Prüfgerät und gab ihm ebenfalls eine Kopfnuss.

Beamte der Bundespolizei schritten schließlich ein und nahmen den 21-Jährigen fest. Er muss nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Nummer 0711/870350 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: