Foto: Symbolbild: dpa - Symbolbild: dpa

Die Polizei hat in Stuttgart zwei kleine Kinder aus einem Auto befreit. Die Tür des Wagens hatte sich verschlossen, nachdem die Mutter die Kinder in den Wagen gesetzt hatte.

Stuttgart-Ost (pol)Polizeibeamte haben am Dienstagnachmittag die Scheibe eines Mercedes eingeschlagen, in dem sich zwei Kinder im Alter von drei Monaten und zwei Jahren befanden. Die Mutter hatte nach Angaben der Polizei gegen 15.45 Uhr in der Straße Am Hohengeren ihre Kinder ins Auto gesetzt, als die Tür ins Schloss fiel und das Auto sich aus unbekannten Gründen verschloss. Die Frau, deren Fahrzeugschlüssel im Mercedes lag, reagierte richtig und rief aufgrund der hohen Temperaturen sofort die Polizei. Die alarmierten Beamten schlugen umgehend die hintere linke Seitenscheibe ein und befreiten die Kinder.

Einen sehr ähnlichen Fall hatte es in Schorndorf gegeben. Auch dort verriegelte sich ein Auto von alleine, nachdem eine Mutter ihr drei Monate altes Baby in ihr Auto gelegt hatte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: