Passanten haben ein totes Kind in einem Waldstück gefunden. Foto: dpa/Hendrik Schmidt

Spaziergänger haben im sächsischen Pöhl eine Babyleiche entdeckt. Woran der kleine Junge gestorben ist, wird jetzt untersucht. Die Ermittlungen sind eingeleitet.

Pöhl - Spaziergänger haben in einem Waldstück in Sachsen eine Babyleiche entdeckt. Das tote Kind sei am Mittwoch in der Nähe eines Weges am Ufer der Weißen Elster in Pöhl im Vogtlandkreis gefunden worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Wie die Obduktion ergeben habe, handelte es bei dem Baby um einen kleinen Jungen. Zum Alter des Kindes könnten hingegen noch keine Angaben gemacht werden, hieß es. Auch die genaue Todesursache habe noch nicht zweifelsfrei bestimmt werden können.

Weitere rechtsmedizinische Untersuchungen seien für die nächsten Tage und Wochen geplant.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: