Marvin Fuß vom TV Plochingen ist Foto: Rudel - Rudel

30:30 Unentschieden zwischen Plochingen und Weinsberg

WeinsbergAls einen „eher verlorenen als gewonnen Punkt“ sieht Daniel Brack, Trainer des TV Plochingen, das 30:30 (12:15)-Unentschieden in der Baden-Württemberg-Oberliga gegen den TSV Weinsberg. Zudem kann Plochingen weiter nicht gegen Weinsberg gewinnen. Nach ausgeglichenen Anfangsminuten ging der TVP dann ab Mitte der ersten Hälfte in Führung. Aber sich richtig absetzen konnte Plochingen nicht. „Wir hätten da das ein oder andere Tor machen können“, erklärt Brack. So blieb es also trotz Drei-Tore-Halbzeitführung spannend im Duell, in dem sich Plochingen ein wenig vom engen Mittelfeld Platz verschaffen, und oben in der Tabelle festsetzen wollte. In Spielzeit zwei kam es dann auch noch zum Führungswechsel. Der TSV Weinsberg kämpfte sich nach der Pause heran und führte zwischenzeitlich mit drei Toren. In der 47. Minute stand es 24:21 für Weinsberg. Doch auch Plochingen zeigte den Kampf und lag kurz vor Schluss zweimal in Front. Als Brack dann beim Stand von 30:30, Sekunden vor Schluss, in Unterzahl den zusätzlichen Feldspieler brachte, ergab sich doch noch die Möglichkeit zum Sieg. Allerdings traf der TVP im entscheidenden Angriff nur das Gebälk und hatte Glück, dass Weinsberg aufs leere Tor der Plochinger kein Tor mehr erzielte. Zufrieden ist der Trainer jedenfalls sowohl mit seinen Torhütern als auch mit Lukas Fischer und Marvin Fuß die wieder einmal im Angriff „überzeugten“. So kommt es zur laut Brack dann doch „gerechten Punkteteilung“ in einer weiterhin spannenden Baden-Württemberg-Oberliga. bru

TV Plochingen: Dunz, Nagel; Kühl, Bischof (2), Maier (1), Werbitzky (2/2), Weiß (1), Zeiler (3), Eisele, Fischer (15/2), Fuß (6), Mühlhäuser, Baur.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: