Wer hilft mit? Bis Sommer 2026 Foto: Roberto Bulgrin

Plochingens Bürgermeister Frank Buß bittet Kultusministerin Susanne Eisenmann um Hilfe für die millionenschwere Sanierung des örtlichen Gymnasiums.

Plochingen - Gut 48 Millionen Euro muss die Stadt Plochingen in die Sanierung und Erweiterung ihres Gymnasiums stecken. Ein heftiger Brocken für eine 15 000-Einwohner-Kommune, „die für den gymnasialen Unterricht in einem Raum mit annähernd 70 000 Einwohnern Verantwortung trägt“, wie der Bürgermeister Frank Buß in dieser Woche an Susanne Eisenmann geschrieben hat. Dass die Kultusministerin laut Presseberichten jüngst der Stadt Geislingen eine Sonderförderung für die Konsequenzen der völlig verunglückten millionenschweren Sanierung des Michelberg-Gymnasiums in Aussicht gestellt habe, veranlasse ihn dazu, „nochmals an die überaus schwierige Lage der Stadt Plochingen zu erinnern“. Und Eisenmann zu bitten, „ob Sie auch der Stadt Plochingen eine erhöhte Schulbauförderung oder einen Zuschuss in Aussicht stellen kann“ .

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar