Die Pet Shop Boys machten am Freitag Station in der Porsche-Arena. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Jede Menge teils hübsch modernisierte Hits, dazu eine visuell und dramaturgisch reizvolle Inszenierung: In der Porsche-Arena haben die Pet Shop Boys mit Highlights aus vierzig Jahren ihre Karriere Revue passieren lassen.

„I only wanted something else to do but hang around“, singt Neil Tennant gleich zu Beginn des Abends in „Suburbia“; er habe einfach mal etwas anderes tun wollen als nur herumzuhängen. 1986 war’s, als der Sänger der Pet Shop Boys und sein Keyboard-Kompagnon Chris Lowe mit diesen Worten die Tristesse englischer Vorstädte beschrieben – doch wie gut passt dieser Hit auch in den Sommer 2022: Herumgehangen hat man genug in den vergangenen zwei Jahren, jetzt wird wieder gelebt und gefeiert. Gerade recht kommen da die britischen Könige des Electro-Pop, und so wollen knapp fünftausend Besucher in der bestuhlten Porsche-Arena mit dabei sein, wenn Tennant, Lowe & Co. auf ihrer „Dreamland“-Show eine zeitgemäße Bilanz ihre vierzigjährige Karriere ziehen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: