Papst Franziskus (r) und der zurückgetretene Papst Benedict XVI haben sich gegen das Coronavirus impfen lassen. (Archivbild von 2013) Foto: picture alliance / dpa/Osservatore Romano / Handout

Der 84 Jahre alte Papst Franziskus und sein emeritierter Vorgänger Benedikt XVI. sind gegen das Coronavirus geimpft worden. Franziskus hatte dies als ethische Pflicht bezeichnet.

Rom - Papst Franziskus (84) und sein emeritierter Vorgänger Benedikt XVI. (93) sind gegen Corona geimpft worden. Im Rahmen der vatikanischen Impfkampagne sei beiden die erste Dosis verabreicht worden, teilte Vatikansprecher Matteo Bruni am Donnerstag mit.

Franziskus hatte es als ethische Pflicht bezeichnet, sich gegen Corona impfen zu lassen. Der Vatikan hatte am Mittwoch nach einer vorherigen Befragung aller Mitarbeiter begonnen, seine Angestellten gegen Covid-19 impfen zu lassen. Für die 4.500 Mitarbeiter und ihre Familien stehen 10.000 Dosen des Impfstoffs des Mainzer Unternehmens Biontech zur Verfügung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: