Die Polizei setzte zur Fahndung kurzfristig sogar einen Suchhubschrauber ein (Symbolfoto). Foto: dpa/Wolfram Kastl

Ein Dreijähriger hat am Samstag in Ostfildern (Kreis Esslingen) für große Aufregung bei seinen Eltern und einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Der Junge war vor einem Einkaufsmarkt im Scharnhauser Park verschwunden.

Ostfildern - Ein Vater hat am Samstag gegen 17 Uhr seinen Sohn als vermisst gemeldet, nachdem dieser vor einem Einkaufsmarkt im Scharnhauser Park plötzlich verschwunden war. Wie die Polizei berichtet, gab der Vater dabei zunächst an, dass er das Kind bereits seit etwa 20 Minuten vermisse und seine bisherige Suche erfolglos gewesen sei. Daraufhin machten sich umgehend gleich mehrere Streifenwagenbesatzungen und ein Polizeihubschrauber auf die Suche und fahndeten kurzfristig intensiv nach dem Dreijährigen.

Gegen 17.30 Uhr gaben die Eltern dann schließlich Entwarnung. Der Junge war nach seinem kurzen Alleingang wieder zu Hause aufgetaucht. Er hatte zur großen Erleichterung der Eltern von ganz alleine wieder in deren Wohnhaus in der Helene-Lange-Straße zurückgefunden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: