Foto: dpa - Symbolbild dpa

Obwohl die Ampel rot zeigte, fuhr ein 51-jähriger mit seinem Kia Sorento auf die Kreuzung und kollidierte mit einem 28-jährigen Mercedes-Fahrer.

Ostfildern (pol) Die Missachtung des Rotlichts ist den polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag an der Einmündung der K 1269 in die L 1204/Neuhäuser Straße ereignet hat. Ein 51 Jahre alter Ostfilderner war gegen 16 Uhr mit seinem Kia Sorento auf der Neuhäuser Straße aus Richtung Plieningen herkommend unterwegs. Obwohl die Ampel an der Einmündung der Kreisstraße für ihn Rot zeigte, fuhr er in den Kreuzungsbereich ein. Dabei kam es zur Kollision mit dem Mercedes eines 28-Jährigen, der von der K 1269 kommend, bei Grün, nach links in die Neuhäuser Straße eingefahren war. Verletzt wurde zum Glück niemand, allerdings fiel der Sachschaden mit insgesamt etwa 8.000 Euro beträchtlich aus. Beide Autos mussten nach dem Unfall vom Abschleppdienst geborgen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: