Wenn möglichst viele Gemeindemitglieder ein Foto von sich schicken, könnten die Kirchenbänke voll werden. Foto: Thomas Ebinger

Weil er trotz Corona-Krise das Osterfest nicht vor leeren Kirchenbänken feiern möchte, bittet der Kemnater Pfarrer Thomas Ebinger seine Gemeindemitglieder, ihm Porträts zu schicken.

Ostfildern - Die Osterbotschaft von der Auferstehung Jesu erleben die meisten gläubigen Christi am liebsten in der Gemeinschaft. Doch die Corona-Krise setzt dem Ritus diesmal Grenzen, denn wegen der Ansteckungsgefahr sind Feiern mit Menschenansammlungen in den Kirchen nicht erlaubt. Allerdings es gibt viele andere Möglichkeiten, Ostern gemeinsam zu feiern. Überall werden Gottesdienste gestreamt, sodass man von zuhause am Bildschirm live dabei sein kann. Thomas Ebinger, evangelischer Pfarrer in Kemnat, will mit einer besonderen Aktion trotz der Distanz Nähe schaffen. Er bittet die Mitglieder seiner Kirchengemeinde, ihm Porträts oder Ausdrucke davon zu schicken, damit er diese an den Kirchenbänken fixieren und so doch am Ostersonntag für ein möglichst volles Gotteshaus sorgen kann.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • Zugriff auf alle EZ+ Artikel
  • Zugriff auf das EZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch