Der Junge mit dem Tamburin: Felix Strobel vorn in Aktion, hinter ihm Gabór Biedermann Foto: Schauspiel Stuttgart/Björn Klein

Die Staatstheater Stuttgart öffnen vorsichtig ihre Häuser. Im Opernhaus lädt der Intendant persönlich zum „Littmann-Salon“, das Schauspiel begeistert mit einem „Live-Hörspiel“: „Extrem laut und unheimlich nah“ nach dem Roman von Jonathan Safran Foer.

Stuttgart - Sonntagabend am Stuttgarter Eckensee: Entspanntes Volk auf dem Rasen, hier und da noch ein paar Flaschenscherben aus der Chaosnacht zuvor – und, oh Wunder, am oberen Ende der Freitreppe vor dem Opernhaus stehen die Türen wieder offen; das erste Mal seit dem 8. März 2020, dem letzten Vorstellungstag vor Einbruch der Corona-Krise ins öffentliche Kulturleben. Wie schön!

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar