Mode Machine spielten am Dienstagabend in Kornwestheim. Foto: Simon Granville

Mode Machine interpretieren am Marktplatz zum zweiten Open Air der Reihe in diesem Jahr Songs von Depeche Mode.

Ein Meer von Menschen, das zu „Never let me down again“ die Arme wiegt, tanzt und ekstatisch mitsingt: Am Dienstagabend um kurz vor zehn ist es schon fast vorbei mit dem großen Depeche-Mode-Huldigungskonzert auf dem Kornwestheimer Marktplatz, mit dem die italienische Tribute-Band Mode Machine Fans der Kult-Band ins Schwärmen brachte. Depeche Mode, deren Erfolgsgeschichte in den 80er Jahren ihren Anfang nahm, zählt zu den erfolgreichsten Synthie-Pop- und Rock-Bands der Welt, zudem war sie Sound-Wegbereiterin, die schon früh mit Sampling experimentierte und Geräuschschnipsel in ihre Songs einbaute. Kurz: Die Band ist Kult. Beim Tribute-Konzert schwingt aber auch ein bisschen Wehmut mit: Schließlich ist es erst ein paar Wochen her, dass Depeche-Mode-Gründungsmitglied Andrew Fletcher erst 60-jährig starb.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: