Der Radschnellweg durchs Filstal war Thema einer Online-Befragung. Vor allem Strecken bis fünf Kilometer sollen in Zukunft mehr per Pedal gefahren werden. Foto: dpa

Was sich die Bürgerinnen und Bürger für den geplanten Radschnellweg 14 durch das Filstal erhoffen, hat der Landkreis Göppingen online abgefragt. Was den Nutzern neben der Trassenführung noch wichtig ist.

Die Autobahn 8 oder die Bundesstraße 10 kennt fast jeder. Aber den RS 14? Der ist zwar noch recht unbekannt, das soll sich in den kommenden Jahren ändern. Der RS 14 ist der Radschnellweg, der in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft durch das Filstal führen soll. Der 22 Kilometer lange Abschnitt soll von Süßen über Salach, Eislingen, Göppingen und Uhingen bis nach Ebersbach führen. Dort hat er dann Anschluss an den RS 4, der über Esslingen bis nach Stuttgart führt. Und: Auch Geislingen und das obere Filstal könnten über kurz oder lang angeschlossen werden, bisher scheitert das allerdings an der mangelnden Bereitschaft in einigen Anlieger-Kommunen, sich daran finanziell zu beteiligen. Auch die Trassenführung ist umstritten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: