Foto: grapestock/shutterstock - grapestock/shutterstock

Viele Gründer erhoffen sich Erfolg mit der Eröffnung eines Online-Shops. Doch ein Selbstläufer ist dieser nicht – soviel steht fest. Denn wer sich gegen die Konkurrenz durchsetzen möchte, der muss einige Aspekte beachten. Doch wie genau erreicht man hohe Verkaufszahlen und was steckt hinter einem erfolgreichen Web-Shop?

Ein benutzerfreundlicher Auftritt ist unverzichtbar

Angenehm und unkompliziert – der Einkauf im Online-Shop sollte für den Nutzer zu einem Erlebnis werden. Dies erreichen Betreiber nur mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche. Diese sollte übersichtlich gestaltet sein und sich intuitiv bedienen lassen. Findet der Kunde das gewünschte Produkt nicht schnell genug oder gestaltet sich der Bezahlvorgang zu kompliziert, so wird er den Bestellprozess abbrechen und sich bei der Konkurrenz umschauen. Wer also erfolgreich sein möchte und hohe Verkaufszahlen erreichen will, der sollte auf die Benutzerfreundlichkeit des Online-Shops großen Wert legen. Andernfalls verliert er seine Kunden schnell an Mitbewerber.

Schneller Versand der Waren

Insbesondere wenn es um den Versand der Waren geht, sind die Anforderungen an den Online-Händler in den letzten Jahren immens gestiegen. Denn für Verbraucher ist es zur Selbstverständlichkeit geworden, dass sie die gewünschten Artikel innerhalb kürzester Zeit zugesendet bekommen. Wer dabei nicht mithalten kann, der hat keine Chance auf dem Markt. Um etwaige Lieferengpässe zu verhindern und dafür zu sorgen, dass die Ware pünktlich beim Kunden ankommt, kann ein spezielles Warenwirtschaftssystem helfen. Die Optimierung der Warenwirtschaft versprechen jedoch unzählige Anbieter. Deshalb sollte sich ein Online-Shop-Betreiber vorab ausgiebig darüber informieren, was eine geeignete Warenwirtschaftssoftware können sollte. So lässt sich eine passende Lösung finden.

Professioneller Auftritt

Unter den zahlreichen Online-Shops gibt es leider auch viele schwarze Schafe. Deshalb ist es essentiell, bei den Kunden einen seriösen Eindruck zu hinterlassen. Denn so schafft ein Online-Shop-Betreiber Vertrauen und erlangt letztlich mehr Bestellungen. Zu einem professionellen Auftritt zählt vor allem die Gestaltung der Webseite. Auf dieser soll der Kunde unter anderem die Kontaktdaten des Betreibers finden. Doch ebenfalls die Erstellung von Rechnungen, Lieferscheinen und Co. gehören zu einem seriösen Online-Shop dazu. Um sich diese Tätigkeit zu erleichtern, können Betreiber auf kostenlose Vorlagen für den Lieferschein oder Rechnungen zurückgreifen. Diese sorgen außerdem dafür, das keine wichtigen Angaben vergessen werden.

SEO-Grundlagen sind unverzichtbar

Damit viel Traffic über die Suchmaschine auf den Online-Shop kommt, sind SEO-Grundkenntnisse für einen Online-Shop-Betreiber essentiell. Denn insbesondere am Anfang fehlen oft die finanziellen Mittel für Werbung in Google AdWords und Co. Deshalb ist SEO wichtig, um von potentiellen Kunden über Suchmaschinen gefunden zu werden.

Mehrere Verkaufskanäle nutzen

Wer hohe Verkaufszahlen erreichen möchte, der sollte nicht nur über seinen Web-Shop Waren vertreiben, sondern ebenfalls etablierte Seiten nutzen. Viel Traffic erreichen zum Beispiel Amazon oder eBay. Diese hohen Benutzerzahlen können sich Betreiber zunutze machen und mit dort platzierten Produkten Kunden auf Ihren Shop aufmerksam machen bzw. Waren über diese Seiten vertreiben. So lässt sich der Umsatz steigern.

Eine durchdachte Marketingstrategie

Um mehr Kunden zu gewinnen und somit auch für mehr Umsatz zu sorgen, muss der Online-Shop zunächst bekannt gemacht werden. Dies erreicht ein Betreiber mit einer effizienten Marketing-Strategie. So kann er einen Stammkundenkreis aufbauen und sich auf dem Markt etablieren. Wichtig sind deshalb Werbeanzeigen und Co. die in den Suchmaschinen oder Sozialen Netzwerken erscheinen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: