Jake Chelios (Sohn der NHL-Legende Chris Chelios ) wurde in den USA geboren – und hat nun einen chinesischen Pass. Foto: imago/ZUM/A

Die Volksrepublik will sich im Eishockey-Turnier nicht blamieren – deshalb wurde für die Nationalmannschaft gleich einen gesamter Club eingebürgert.

Peking - Die Revanche für das Halbfinal-Aus bei Olympia 2018 ist den Kanadiern ordentlich geglückt, mit 5:1 schlugen sie die deutsche Mannschaft am Donnerstag im Wukesong Sports Centre in Peking. „Eine Niederlage heißt nicht, dass alles schon vorbei ist“, stellte der deutsche Torschütze Tobias Rieder zutreffend fest, „wir werden uns verbesser, es kommen ja noch ein paar Partien.“ Auch damit traf der Stürmer den Nagel mittig auf den Kopf – an diesem Samstag (9.40 Uhr/ZDF) folgt das Spiel gegen China. Man könnte auch sagen: gegen eine Nordamerika-Auswahl in chinesischen Trikots.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: