Foto: Symbolbild dpa - Symbolbild dpa

In Bad Cannstatt hat ein junger Mann mit seinem PKW ohne Fremdbeteiligung einen Unfall mit Sachschaden verursacht. Anscheinend hat der 23-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis.

Stuttgart (pol) Ein alleinbeteiligter 23-jähriger Pkw-Lenker kam am Samstagmorgen (16.11.2019) um 01.35 Uhr mit seinem Renault Clio auf der König-Karl-Straße aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, prallte in die Betonspritzschutzwände und danach gegen ein auf dem Gehweg befindliches Verkehrszeichen. Der Fahrzeuglenker erlitt hierbei leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Ermittlungen ist er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 3000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: