Die Stimmung zwischen Oberbürgermeisterin Ursula Keck und den Kornwestheimer Stadträten war schon einmal besser. Foto:  

Auch die CDU möchte die Oberbürgermeisterin von Kornwestheim im Fall einer erneuten Kandidatur nicht mehr unterstützen. Fast alle Fraktionen gehen auf Abstand. Wieso ist das Verhältnis abgekühlt?

Die ganz große Überraschung dürfte es für die Oberbürgermeisterin nicht gewesen sein. Schließlich war es nicht die erste Absage dieser Art in kurzer Zeit. Nun ist es allerdings offiziell: Auch die CDU-Fraktion im Gemeinderat würde Ursula Keck im Fall einer erneuten Kandidatur bei der OB-Wahl im kommenden Sommer nicht unterstützen. Damit gehen – bis auf die Grünen – alle Kornwestheimer Fraktionen auf Abstand zur Amtsinhaberin.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: