Daniel Töpfer ist der jüngste Kandidat bei der Esslinger OB-Wahl. Foto: Roberto Bulgrin

Daniel Töpfer, der bei der Esslinger OB-Wahl als gemeinsamer Kandidat von CDU, FDP und freien Wählern antritt, setzt sich ab vom Weiterso. Seine Kritik äußert er in moderatem Tonfall.

Esslingen - Daniel Töpfer ist so etwas wie der Gegenentwurf zum scheidenden Oberbürgermeister Jürgen Zieger. Während Letzterer es liebt, in seiner Sprache die Wörter hier und da mal quer zu legen und inhaltlich weit auszuholen, kommen die Sätze Töpfers wie aus einer Schreibmaschine, die nur Geradeaus kennt. Rhetorisch begabt, sind seine Sätze klar und deutlich, verbunden mit einigen Überbrückungssätzen, ohne die eine freie Rede kaum geht. Die Melodie seiner Sprache ist eingängig wie ein Schlager.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: