Vittorio Lazaridis tritt mit dem Motto „Esslingen gemeinsam gestalten“ für die Grünen bei der OB-Wahl an. Foto: Ines Rudel

Der 53-jährige Ministerialdirigent im Kultusministerium und Stadtrat in Stuttgart will als neuer Esslinger Oberbürgermeister Brücken bauen. Und „ein OB für alle“ sein – wenn er gewählt wird.

Esslingen - Die Esslinger Grünen schicken Vittorio Lazaridis (53), seit 2009 Stadtrat in Stuttgart und derzeit Ministerialdirigent und Leiter der Abteilung „Allgemein bildende Schulen, Elementarbildung“ im Kultusministerium, ins Rennen um die Nachfolge von Oberbürgermeister Jürgen Zieger (SPD). Von dem „Schwaben mit internationalen Wurzeln“, wie sich der Sohn einer italienischen Mutter und eines griechischen Vaters selbst beschreibt, erwarten sich der Ortsvorstand und die Gemeinderatsfraktion frischen Wind im Esslinger Rathaus.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar