Bonn (dpa) - In sehr kleine Eigentümergemeinschaften aus nur zwei Parteien sollten Wohnungsinteressenten nur mit Bedacht investieren. Von einem Kauf rät der Verband Wohnen im Eigentum in Bonn sogar dringend ab, wenn man den anderen Eigentümer nicht kennt und dessen Verantwortungsbewusstsein nicht einschätzen kann. Denn bei einem Zweifamilien- oder einem Doppelhaus lassen sich Beschlüsse nur fassen, wenn die Parteien sich wirklich einig sind - Pattsituationen führen zu Stillstand.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: