Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot nach den bewaffneten Räubern. (Symbolfoto) Foto: dpa/Oliver Berg

Am Montag sind zwei maskierte Männer in eine Nürtinger Tankstelle gestürmt und haben die Mitarbeiter mit einer Pistole bedroht. Dann wurden die Täter gestört. Sie flüchteten ohne Beute.

Nürtingen - Nach dem Überfall auf eine Tankstelle in der Stuttgarter Straße in Nürtingen fahndet die Kriminalpolizeidirektion Esslingen nach zwei unbekannten Männern. Wie die Polizei mitteilte, hatten die beiden maskierten Täter am Montag gegen 13.25 Uhr die Tankstelle betreten, zwei Angestellte mit einer Pistole bedroht und Bargeld gefordert. Als ein weiterer Mitarbeiter hinzukam, flüchteten beide ohne Beute aus dem Gebäude. Eine sofort eingeleitete Fahndung, in der neben zahlreichen Streifenwagen auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, verlief erfolglos. Beide Täter werden als etwa 180 Zentimeter groß und von normaler bis stabiler Figur beschreiben. Einer der Männer war mit schwarzer Hose und schwarzem Pullover bekleidet. Der Zweite trug eine schwarze Hose und einen schwarzen Kapuzenpullover mit einem breiten, grauen Streifen an den Seiten und über der Brust. Beide waren mit Sturmhauben maskiert und trugen graue Sneakers mit dicken, weißen Sohlen. Im Bereich Mühlsteinweg/Hardtweg ist Passanten ein weißes, kleineres Auto aufgefallen, dessen Fahrer im Auto wartete und nach dem Überfall ebenfalls weggefahren ist. Ob ein Zusammenhang mit dem Verbrechen besteht, ist noch unklar. Die Kriminalpolizeidirektion Esslingen sucht nach Zeugen und bittet um Hinweise, insbesondere auch zu dem weißen Auto: Kriminalpolizeidirektion Esslingen, Telefon 0711/3990-0.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: