Foto: dpa - dpa

Ein 81-Jähriger hat in Nürtingen eine rote Ampel übersehen und deshalb einen schadensträchtigen Unfall verursacht. Es gab eine Verletzte.

Nürtingen (pol) Eine verletzte Person und ein Schaden in Höhe von circa 12 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagnachmittag an der Kreuzung der B 313 mit der Südumgehung in Nürtingen ereignet hat, wie die Polizei berichtet.

Um 14.30 Uhr war dabei ein 81-Jähriger mit seinem VW auf der B 313 in Richtung Metzingen unterwegs. Auf Höhe der Südumgehung wollte er trotz roter Ampel nach links in Richtung Roßdorf abbiegen. Im selben Moment fuhr ein 55-Jähriger mit seinem Daimler aus Richtung Metzingen kommend bei grün in den Kreuzungsbereich ein.

Im weiteren Verlauf kam es zu einer heftigen Kollision der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde die 47-jährige Beifahrerin im Daimler leicht verletzt, sie wurde in eine Klinik eingeliefert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von einem Abschleppunternehmen geborgen. Während der Unfallaufnahme mussten die Fahrstreifen teilweise gesperrt werden. Es erfolgte eine Verkehrsregelung durch Polizeibeamte. Dabei kam es zu keinen nennenswerten Behinderungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: