Das Auto der Frau musste abgeschleppt werden. Foto: 7aktuell.de/Vincent Laflör

Die Polizei bittet um Hinweise auf einen Unfall, der sich am Donnerstagabend in Nürtingen (Kreis Esslingen) ereignet hat. Eine Autofahrerin wurde von einem weißen Lieferwagen von der Straße gedrängt und prallte gegen einen Laternenmast. Der Fahrer des Transporters beging Fahrerflucht.

Nürtingen - Der Fahrer eines weißen Lieferwagens hat am Donnerstagabend in der Nürtinger Neckarstraße (Kreis Esslingen) die Fahrerin eine Volvo-Fahrerin genötigt und damit einen Unfall verursacht. Der Transporter beging Fahrerflucht, die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Von der Straße gedrängt

Gegen 18 Uhr wollte die 55-Jährige von der Wörthbrücke auf die Neckarstraße / B313 in Richtung Wendlingen auffahren. Bereits hier fiel ihr der Fahrer eines weißen Lieferwagens auf, der hinter ihr fahrend lautstark die hupte. Anschließend fuhr er auf der Neckarstraße dicht neben den Volvo. Um einen möglichen Zusammenstoß zu vermeiden, wich die 55-Jährige nach rechts aus. Dabei kollidierte sie mit dem Bordstein, worauf sie die Kontrolle über ihren Wagen verlor und gegen einen Laternenmast prallte. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu.

Auto nicht mehr fahrbereit

Das Auto der Frau wurde bei dem Unfall so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der Gesamtschaden beträgt etwa 13.000 Euro. Der Fahrer des weißen Lieferwagens setzte seine Fahrt in Richtung Wendlingen fort. Von dem flüchtigen Lieferwagen ist bekannt, dass es sich um einen weißen Kleintransporter, vermutlich 3,5-Tonner, mit Waiblinger Zulassung handeln soll. Besetzt war er mit mindestens zwei Personen, die jeweils weiße Arbeitskleidung trugen.

Zeugenaufruf

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise auf den Kleintransporter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Nürtingen unter der Telefonnummer 07022/9224-0 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: