Atmen und agieren wie ein Körper: Hyo-Jung Kang, Fabio Adorisio, Rocio Aleman, Henrik Erikson und Timoor Afshar (von links) machen Vittoria Girellis neues Ballett „Kineograph“ zum Hingucker. Foto: Stuttgarter Ballett/SB

Immerhin online dürfen sich die „Jungen Choreografen“ des Jahrgangs 2021 vorstellen. Sieben Nachwuchstalente zeigen beim Noverre-Abend des Stuttgarter Balletts, wie heute getanzt wird.

Stuttgart - Krise? Den kreativen Output des Stuttgarter Balletts kann nichts stoppen. Tänzer sind jung und hungrig auf Neues, denn ihre Karrieren sind kurz. Sieben Schrittmacher aus den eigenen Reihen sind also dabei, als die Kompanie am Sonntag den Noverre-Abend erstmals live aus dem Schauspielhaus ins weltweite Netz überträgt. Auf der Internetseite der Kompanie bleiben die Uraufführungen der „Jungen Choreografen“ bis einschließlich Donnerstag online.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar