Die S-Bahn fährt ab Montag, 11. Mai, wieder nach dem normalen Fahrplan. Foto: dpa/Marijan Murat

Wochenlang gab es coronabedingt Sonderfahrpläne. Die Stadtbahnen und Busse in Stuttgart und den Kreisen fahren bereits seit einer Woche wieder nach dem normalen Fahrplan. Jetzt gibt es auch bei der S-Bahn und der Schusterbahn Änderungen.

Stuttgart - Vom Montag, 11. Mai, an fährt auch die S-Bahn wieder nach dem normalen Fahrplan. Damit kehrt der öffentliche Nahverkehr im VVS nach einem mehrwöchigen Corona-bedingten Sonderfahrplan wieder zum regulären Betrieb zurück. Die SSB, die regionalen Busverkehre und Nebenbahnen fahren schon seit einer Woche nach dem normalen VVS-Fahrplan. Auch die Schusterbahn (Untertürkheim–Kornwestheim) verkehrt ab 11. Mai wie gewohnt. Nach wie vor entfällt jedoch der Nachtverkehr, da viele Veranstaltungen abgesagt und Bars und Clubs geschlossen sind. Die zehn VVS-Freizeitbuslinien nehmen am 16. Mai wieder ihren Verkehr auf, allerdings ohne Fahrradanhänger.

Grüne wollen Schulbeginn entzerren

Nach Angaben des VVS ist die Fahrgastnachfrage momentan „bei Weitem“ nicht so hoch wie vor der Pandemie. Mit dem Normalbetrieb wolle man trotz massiven Kostendrucks so viele Fahrzeuge wie möglich einsetzen, um zu volle Züge und Busse zu vermeiden. Die Grünen-Gemeinderatsfraktion fordert, den Schulbeginn zu entzerren, damit die Schüler nicht zur gleichen Zeit Busse und Bahnen benutzen. Der VVS erinnert zudem an die Maskenpflicht in Fahrzeugen und an Haltestellen. Dies sei nötig, weil es Situationen geben könne, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: