Die Fußgänger waren schneller als Schrittgeschwindigkeit unterwegs – und sind geblitzt worden (Symbolfoto). Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer/7aktuell.de | Kevin Lermer

Schrittgeschwindigkeit vorgeschrieben: In Northeim in Südniedersachsen sind innerhalb von vier Tagen 52 Fußgänger geblitzt worden, die zu schnell unterwegs waren.

Northeim - Schnelle Fußgänger in Northeim: Gleich 52 Menschen sind von einer mobilen Blitz-Anlage in der Stadt in Südniedersachsen geblitzt worden - zu Fuß. Die betreffende Straße sei ein ehemaliger Teil der Fußgängerzone, dort sei Schrittgeschwindigkeit vorgeschrieben, sagte eine Sprecherin des Landkreises Northeim am Dienstag. Mehrere Fußgängerinnen und Fußgänger seien durch die Messanlage gesprintet und dabei gefilmt worden.

Geblitzt wurde vom 12. bis zum 15. April, erwischt wurden neben den Fußgängern auch 20 Radfahrer, 63 Autos und 2 Lastwagen. Ausgelöst worden sei die Messung erst ab 20 Stundenkilometern - „Überschreitungen“ zu eiliger Fußgänger würden nicht geahndet. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet. Nach einem Bericht der „Hessischen Niedersächsischen Allgemeinen“ registrierte die Anlage für den ersten Läufer immerhin 26 Stundenkilometer.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: