Mehr als 17 000 Arbeitnehmer zählen zur Konzernzentrale von Daimler. Foto: dpa/Marijan Murat

Das Landesarbeitsgericht erklärt die Betriebsratsabstimmung von März 2018 im Bereich der Zentrale für unwirksam. Nun könnte der Konflikt vor dem Bundesarbeitsgericht landen. Das Unternehmen und der Betriebsrat reagieren zunächst wortkarg.

Stuttgart - Nach dem Arbeitsgericht Stuttgart hat nun auch das Landesarbeitsgericht (LAG) die Betriebsratswahl in der Zentrale von Daimler für unwirksam erklärt. Bei der Abstimmung am 1. März 2018 wurde auch aus der Sicht des nächsthöheren Instanz gegen wesentliche Vorschriften des Betriebsverfassungsgesetzes verstoßen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar