Nicht mal Training mit der Mannschaft ist für Foto: /Robin Rudel

Sportler wie Plochingens Christos Erifopoulos müssen sich individuell fit halten und kämpfen mit der Langeweile. „Es gibt im Moment wichtigere Dinge.“

Plochingen - Christos Erifopoulos bleibt nicht einmal mehr der Spielplatz bei seinem Elternhaus um die Ecke. „Da kann man erstaunlich viel machen, um fit zu bleiben“, sagt der 20-Jährige. Doch auch die Spielplätze sind mittlerweile als Folge der Coronavirus-Krise geschlossen. Erifopoulos spielt gleich bei zwei Vereinen Handball, beim Drittligisten TV Plochingen und mit einem Doppelspielrecht beim Bundesligisten Frisch Auf Göppingen. Und er studiert in Ulm Wirtschaftswissenschaften. Alle drei Bereiche ruhen im Moment. Und Erifopoulos muss selbst zusehen, dass er fit bleibt. Körperlich und im Kopf.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • Zugriff auf alle EZ+ Artikel
  • Zugriff auf das EZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch