In der vergangenen Saison spielten der FV Neuhausen mit Charalampos Kiouptsidis (links) und der TSV Deizisau mit Hendrik-Lars Gil in der Bezirksliga gegeneinander. Am Sonntag treffen sie sich im Pokalfinale wieder. Foto: /Herbert Rudel

Der FVN folgt nach einem 4:0 in Rechberghausen dem TSV Deizisau ins Finale des Bezirkspokals. Bei den Frauen stehen am Sonntag die SGM Wendlingen/Ötlingen und Titelverteidiger TB Ruit im Endspiel.

Rechberghausen - Es wird das letzte Spiel der Saison 2019/2020 sein: Im Finale des Fußball-Bezirkspokals treffen am Sonntag (17 Uhr) der TSV Deizisau und der FV Neuhausen aufeinander. Die Neuhausener folgten am Donnerstagabend durch einen 4:0 (0:0)-Halbfinalsieg beim 1. FC Rechberghausen den Deizisauern ins Endspiel, die sich am Abend zuvor mit 2:0 beim TSV Neckartailfingen durchgesetzt hatten. Bezirksligist FVN hat sich damit bereits für den WFV-Pokal qualifiziert, da Finalgegner Deizisau als Landesligist für den Verbandspokal gesetzt ist. Bei den Frauen, die ihre Halbfinalbegegnungen bereits am vergangenen Sonntag ausgetragen hatten, stehen die SGM Wendlingen/Ötlingen II und der TB Ruit im Bezirkspokal-Finale am Sonntag (11 Uhr) ebenfalls in Harthausen.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.