Als die Feuerwehr eintraf, war der Brand bereits gelöscht (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger

Am frühen Mittwochmorgen ist es in einer Waschküche in Neuhausen zu einem Brand gekommen. Den Bewohnern gelang es vor Eintreffen der Einsatzkräfte, das Feuer zu löschen.

Neuhausen - Am frühen Mittwochmorgen hat es einen Brand in einer Waschküche in Neuhausen gegeben. Wie die Polizei berichtet, lösten kurz vor 2 Uhr die Rauchmelder einen Alarm in einer Flüchtlingsunterkunft in der Mörikestraße aus.

Noch bevor die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften angerückt war, hatten die Bewohner den brennenden Müllbeutel in der Waschküche bereits eigenhändig gelöscht.

Eine unachtsam entsorgte Zigarettenkippe ist möglicherweise der Auslöser für den Brand. Ein Schaden ist dabei nicht entstanden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: