So wirbt die Dresden Frankfurt Dance Company für den neuen Abend „Zeitgeist“, auch Marco Goecke steuert eine Uraufführung bei. Foto: Dominik Mentzos /DFDC

Zu Musik von Patti Smith hat Marco Goecke sein neues Ballett „Good Old Moone“ choreografiert. Die Premiere an diesem Donnerstag in Frankfurt ist im Live-Stream zu sehen.

Stuttgart - Trotz Coronapandemie hat Marco Goecke viel zu tun. Der ehemalige Haus-Choreograf des Stuttgarter Balletts war schon immer ein Experte für die dunklen Seiten des Daseins; er inszeniert Einsame, die mit zuckenden Gesten Halt suchen. Für coronakonforme Tanzstücke muss sich Goecke, der seit zwei Spielzeiten das Ballett an der Staatsoper in Hannover leitet, also nicht verbiegen. Seine Hommage an Gershwin für Gauthier Dance war eine der ersten Produktionen, die im vergangenen Jahr möglich waren.

Auch in Stuttgart hat Goecke zu tun

Nach „Der Liebhaber“, einem Abendfüller für seine eigene Kompanie, und einer Uraufführung für das Nederlands Dans Theater zeigt Marco Goecke nun bereits die dritte neue Produktion in diesem Jahr. Premiere ist an diesem Donnerstag im Rahmen des neuen Abends der Dresden Frankfurt Dance Company. „Zeitgeist“ heißt der und präsentiert neben einem neuen Stück von Kompanie-Leiter Jacopo Godani auch Marco Goeckes neues Werk. „Good Old Moone“ ist zu Musik von Patti Smith entstanden, Marco Goecke sagt darüber: „Wenn ich an diese Arbeit denke, träume ich vom Gefühl eines Mittelpunkts, der alles erklärt. Jedes neue Werk ist auch die Suche nach einer Begegnung mit jemandem.“

Auch in Stuttgart hat Marco Goecke nach wie vor zu tun: Für Gauthier Dance steuert er einen Beitrag zum „Swan Lakes“-Abend bei. Und für seine ehemalige Kompanie, das Stuttgarter Ballett, bereitet er ein Stück zum 60-Jahr-Jubiläum vor.

„Zeitgeist“ wird zur Premiere am 29. April, 20 Uhr, auf der Internetseite der Dresden Frankfurt Dance Company live gestreamt und ist dann nochmals am 2., 3., 19., 20. und 21. Mai jeweils um 20 Uhr zu sehen. Tickets (ab 10 Euro) sind hier erhältlich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: