Frankreichs Präsident Macron tritt die Flucht nach vorne an. Foto: dpa/Gonzalo Fuentes

Frankreichs Präsident tauscht seine Regierung aus. Grund dafür ist sein eigenes Versagen, kommentiert unser Korrespondent Knut Krohn.

Paris - Emmanuel Macron macht reinen Tisch. Tagelang war über eine Umbildung der Regierung spekuliert worden, doch nun tauscht der französische Präsident die ganze Mannschaft aus. In den vergangenen Monaten haben sich zu viele politische Probleme aufgetürmt und für keines wurde eine befriedigende Lösung gefunden. Die von den Gelbwesten angeprangerte soziale Ungleichheit im Land besteht weiter, die dringende Reform der Rente liegt auf Eis und die Corona-Pandemie hat die Misere in den kaputt gesparten Krankenhäusern mit allergrößter Brutalität offenbar werden lassen. Angesichts des überwältigenden Sieges der Grünen bei den Kommunalwahlen vor einigen Tagen sieht sich Emmanuel Macron nun gezwungen, politisch durchzugreifen. Er habe die Zeichen der Zeit erkannt, betont der sehr ansonsten sehr selbstbewusst auftretende Staatschef in einer von ihm ungewohnten Demut immer wieder. Sein Programm soll nun sozialer und grüner werden. Was der mit großen Vorschusslorbeeren gestartete Präsident nicht so deutlich eingestehen will: er ist in den zentralen Punkten mit seiner eigenen Politik gescheitert.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar