Viele Menschen suchen eine günstige Bleibe. Doch liegt die Miete zu tief, bekommt der Vermieter Schwierigkeiten. Foto: Lichtgut//Leif Piechowski

Wer Wohnraum besonders günstig zur Verfügung stellt, wird bestraft. Es zeigt sich: Im Steuergesetz ist kein Platz für Vermieter, die es einfach nur gut meinen.

Stuttgart - Es ist eine naheliegende Idee, die die Finanzbehörden bekämpfen wollen. Die Oma vermietet eine Wohnung an das Enkelkind, das dafür eine minimale Miete bezahlt. Die Kosten für die Wohnung werden allerdings voll von der Steuer abgesetzt. Und für die geringe Mieteinnahme ist andererseits keine oder kaum Steuer zu bezahlen. Eine komfortable Situation für die Familie – allerdings nicht fürs Finanzamt und die Allgemeinheit.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: