Gerhard Heimerl im Jahr 2007 am Hauptbahnhof. Der Verkehrswissenschaftler, der Stuttgart 21 ersann, ist nun im Alter von 87 Jahren gestorben. Foto: /Heinz Heiss

Der Verkehrswissenschaftler Gerhard Heimerl hat in Stuttgart Spuren hinterlassen: Auf ihn geht der S-Bahntunnel zwischen der Innenstadt und der Universität zurück. Für Stuttgart 21 hat er die entscheidenden Vorüberlegungen angestellt. Nun ist der 87-Jährige gestorben.

Stuttgart - Der freundlich wirkende, ältere Herr sitzt auf dem ihm vom Veranstalter zugedachten Platz, lauscht den honorigen Rednern, klatscht, nickt und wirkt zufrieden. Selbst das Wort zu ergreifen, sich auf dem Podium zu präsentieren und ins Rampenlicht zu schieben, kommt ihm dabei nicht in den Sinn, obwohl er mit großer Sicherheit mehr von all dem versteht, worüber die sich mehr oder weniger prominenten Redner da verbreiten. Immerhin: Kaum einer von ihnen hat das Rednerpult erklommen, ohne zuvor einige nette Worte mit Gerhard Heimerl zu wechseln, wie der Mann heißt.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar