Gundi Scharpf, die Affenmama, in ihrem Element Foto: privat

Die Stuttgarter Wilhelma ist über das Land hinaus bekannt für die Aufzucht von Primaten. Das ist auch Gundi Scharpf zu verdanken, die in den 1960er Jahren damit in ihrer eigenen Wohnung begonnen hat. Jetzt ist sie im Alter von 80 Jahren verstorben.

Stuttgart - Wo sich im Menschenaffenhaus der Wilhelma die größten Zuschauertrauben bilden, sind die Gorillababys. Die Aufzuchtstation ist europaweit renommiert, was in erster Linie der Stuttgarterin Gundi Scharpf zu verdanken ist.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen