Energieeffiziente Häuser in Esslingen: Es kommt nicht nur auf den Energieverbrauch, sondern auch auf die Baumaterialien an. Foto: imago//Werner Dieterich

Wärmepumpen, Fotovoltaik, Solarthermie: Bei der Energieversorgung von neuen Eigenheimen sind die Trends eindeutig. Auch bei der Materialauswahl lohnt sich ein Blick auf die Energiebilanz – denn das kann sich später doppelt lohnen.

Stuttgart - Ein Haus, in dem fast keine Energie zum Heizen nötig ist? Als im Oktober 1990 der Bau des ersten Passivhauses in Deutschland begann, war die Zahl der Skeptiker groß. Denn schließlich hat die Behaglichkeit in den eigenen vier Wänden ziemlich viel mit der Raumtemperatur zu tun: Wer es angenehm warm hat, fühlt sich wohl – und Wärme zu erzeugen kostet nun einmal Energie. Würde man also frieren im Haus der Zukunft? Doch das bis ins kleinste Detail ausgetüftelte Vierfamilienhaus in Darmstadt-Kranichstein hat es seinen Kritikern gezeigt: Es bewährte sich über Jahrzehnte.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: