Navid Kermani Foto: dpa/Oliver Berg - dpa/Oliver Berg

Er gehört zu den großen Denkern unserer Zeit. Bei den Esslinger Literaturtagen stellt Navid Kermani sein neues Buch „Morgen ist da“ vor, in dem er seine wichtigsten Reden aus zwei Jahrzehnten versammelt hat.

EsslingenEr wurde als „einer der einflussreichsten Denker Deutschlands“ geadelt und mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Im Bundestag hielt er die Festrede zum 65. Jahrestag des Grundgesetzes – manche würden ihn gern als Bundespräsidenten sehen. Wenn der Publizist und Orientalist Navid Kermani die Stimme erhebt, hören ihm selbst die klügsten Köpfe zu. Weil seine Analysen erhellend sind, weil seine Gedanken nachdenkenswert sind – und weil das, was er sagt, vom Geiste der Aufklärung und von tiefer Menschlichkeit geprägt ist. Und man würde sich wünschen, dass Menschen wie er eher den politischen Diskurs bestimmen als Lautsprecher und Dampfplauderer, die viel reden und wenig zu sagen haben. Weil man auch in Esslingen Navid Kermani gerne zuhört, ist er nicht zum ersten Mal bei der LesART zu Gast. Im Jubiläumsjahr stellt er sein neues Buch „Morgen ist da“ (Verlag C. H. Beck, 26 Euro) vor, in dem er seine bedeutendsten Reden aus zwei Jahrzehnten versammelt hat. Und wer bedenkt, dass Kermani vieles von dem, was da zu lesen steht, schon vor vielen Jahren niedergeschrieben und gesagt hat, mag es bedauern, dass seine klugen Gedanken im praktischen politischen Handeln viel zu wenig beherzigt werden.

Navid Kermani ist einer der großen Redner unserer Zeit. Und es ist jedes Mal ein Erlebnis, ihm zuzuhören – ganz egal, ob er eine seiner zahlreichen Auszeichnungen entgegennimmt, eine Laudatio auf den iranischen Schriftstellerverband hält, auf der Konferenz „Dialog mit der islamischen Welt“, zum Jahrestag der Wiedereröffnung des Burgtheaters oder zum 70. Gründungstag des 1. FC Köln spricht oder ob er einen Epilog über seinen Buchhändler Ömer Özerturgut vorträgt. Was Kermani sagt, macht nachdenklich, manches berührt, anderes beflügelt aktuelle Debatten, und wieder anderes hilft, eingefahrene Denkweisen zu hinterfragen und im besten Fall hinter sich zu lassen. Das macht Navid Kermani noch wertvoller in einer Zeit, die nicht nach schnellen Antworten, sondern nach klugen Gedanken verlangt.adi

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: