Die Praxis wird mit Vertretern weiterbetrieben, bis eine Lösung gefunden ist. Foto: Ralf Poller/a/vanti

Der Mangel an Medizinern zeigt sich in Marbach. Dort kann eine Praxis nach dem Tod des bisherigen Inhabers nicht mehr weiterbetrieben werden.

In Marbach hinterlässt der Tod von Heiko Billing eine Lücke in der medizinischen Versorgung. Der beliebte Kinderarzt hatte vor nicht allzu langer Zeit die Praxis seines Mediziner-Kollegen Volker Tempel übernommen, der altershalber ausscheiden wollte. Da Heiko Billing aber schwer erkrankte und starb, kann die Praxis nicht mehr aufrechterhalten werden. Die Stadt Marbach will mit der RKH Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim gGmbH einig werden. Ob die niedergelassenen Ärzte den Weg jedoch mittragen, ist wegen deren kritischer Haltung gegenüber der RKH noch offen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: