Für die Einhaltung der Auflagen wie Maskenpflicht ist der Versammlungsleiter verantwortlich. Foto: Andreas Rosar

Bald soll in Stuttgart wieder gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert werden. Gegen den Kopf der sogenannten Querdenker ist Anzeige wegen Verstößen gegen das Versammlungsgesetz erstattet worden.

Stuttgart - Die Aufarbeitung der einen Demo ist noch nicht abgeschlossen, da dräut schon die nächste: Am 17. April wollen wieder Coronaleugner und Kritiker der Schutzmaßnahmen in Stuttgart auf die Straße gehen. Besonders brisant ist die Ankündigung gleich in zweierlei Hinsicht: Zum einen werden nach der Demo am vergangenen Samstag die Stadt und ihr Ordnungsamt unter extrem scharfer Beobachtung stehen, wie sie mit dem Thema umgehen. Nach wie vor reißt die Kritik an der Stadt nicht ab, weil sie kein Verbot der Querdenker-Demo am vergangenen Samstag für rechtlich möglich gehalten hatte.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar