Blickpunkt Rathaus: Wer wird unter dem Turm künftig als OB arbeiten? Foto: dpa/Marijan Murat

Die neue Umfrage zur OB-Wahl in Stuttgart ist spannend. Aber sie lässt völlig offen, wer gewinnen wird, meint Josef Schunder im Leitartikel. Mit ungeahnten Überraschungen müsse weiter gerechnet werden.

Stuttgart - Was für ein enges Rennen läuft hier vor der OB-Wahl in Stuttgart am 8. November? Die Frage drängt sich auf, wenn man die neuen Ergebnisse der Umfrage von Infratest dimap betrachtet. Dass die Bewerber von Grünen und CDU sich mit geringem Abstand jagen, konnte man vielleicht zwar erwarten. Aber dass der Kandidat der SPD (fast) gleichauf liegt, obwohl er noch einen Mitbewerber hat, der eigentlich aus der SPD kommt? Diesen Umstand könnte man durchaus als den wichtigsten Fingerzeig betrachten, den diese Umfrage geliefert hat: Der SPD-Mann Martin Körner kann vielleicht doch mithalten mit Veronika Kienzle von den Grünen und Frank Nopper von der CDU – und er kann möglicherweise Marian Schreier auf Distanz halten, den Parteifreund, der ihn herausgefordert hat.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.