Solidarität nach dem Schlusspfiff: Spieler und Funktionäre der TSG Hoffenheim und des FC Bayern. Foto: AFP/Daniel Roland

Als Reaktion auf Schmähungen und Beleidigungen haben die TSG Hoffenheim und der FC Bayern am Samstag ein Zeichen gesetzt – und so einen Maßstab für künftige Fälle abseits von Dietmar Hopp gesetzt, kommentiert unser Autor Dirk Preiß.

Stuttgart - 3:3, 1:0, 0:6, 2:3, 2:0, 3:0 – das sind die bisherigen Ergebnisse der Fußball-Bundesliga an diesem Wochenende. Die können durchaus in Vergessenheit geraten. Denn: Um Fußball an sich ging es an diesem Spieltag bisher ja nur am Rande. Stattdessen: Weitere Schmähungen, Hetzplakate und Beleidigungen in verschiedenen Fankurven. Und ein erstes deutliches Signal.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar